Vorrichtung zum Verstellen von Positionierungsstiften zur Lagerfixierung von Werkstücken auf Werkstückträgern

Dispositif destiné à régler des crayons de positionnement destinés à la fixation en place de pièces à usiner sur des portes-pièces

Device for adjusting positioning pins for fastening workpieces to workpiece supports

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Verstellen von Positionierungsstiften (6) zur Lagefixierung von Werkstücken, insbesondere Blechen, auf Werkstückträgern, bestehend aus einer in einem Gehäuse (1) axial verstellbar gelagerten Führungsstange (2), die mittels eines in mindestens eine achsparallele, langlochartige, mit einer Breite (B) bemessenen Führung (3) des Gehäuses (1) eingreifenden Querzapfens (4) in Ausfahrendstellung verdrehgesichert und mit Elementen (5) zur Aufnahme eines Positionierungsstiftes (6) versehen ist. Davon ausgehend besteht die Erfindung darin, daß im die zentrierte Ausfahrendstellung des Querzapfens (4) definierenden Endbereich der Führung (3) eine in Bezug auf die Breite (B) der Führung (3) in der Größenordnung von 0,5 bis max. 2 mm weniger breite Engstelle (E) angeordnet ist, die in Endstellung des Querzapfens (4) der Führungsstange (2) mit diesem in Linienkontakt (LK) steht.

Claims

Description

Topics

Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

Patent Citations (3)

    Publication numberPublication dateAssigneeTitle
    DE-19601427-A1July 24, 1997Thyssen IndustrieVorrichtung zum Fixieren von Karosserieblechen im Automobilbau
    DE-20116016-U1December 13, 2001Tuenkers Maschinenbau GmbhStiftziehzylinder, zur Verwendung im Karosseriebau der Kfz-Industrie
    EP-0894572-A1February 03, 1999S.A.R.L. France Groupement D'Etudes Carrosseries Et Outillages Mecaniques GecomControlled clamping device

NO-Patent Citations (0)

    Title

Cited By (0)

    Publication numberPublication dateAssigneeTitle